Little und big

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Gast,
Du befindest Dich auf der modernsten Fotocommunity Plattform der Schweiz.
Die Webseite basiert auf dem neusten Stand der Technik und bietet Dir ein noch nie da gewesenes Vergnügen.
Zum Schutz der registrieren Mitglieder und deren Fotos sind Deine Rechte hier sehr stark eingeschränkt.
Um von der kompletten Plattform und deren Funktionen Gebrauch zu machen musst Du dich registrieren.

Gewinne jetzt ein Einkaufsgutschein CHF 300.- von Foto Video Zumstein
Registriere Dich auf www.1afoto.ch und nimm am Wettbewerb teil. Mit ein wenig Glück gehört Dir schon bald einer dieser schönen Preise.

Little and big
heisst unser neustes Bild
Mit Roland Brei

Kommentare 5

  • vera -

    Ach- da werde ich ganz neidisch bei diesen Bildern! Ein Genuss!
    lg Verena

    • Hermann Affolter -

      Danke Verena Möchte dir den Neid ein wenig mildern!
      Roland Brei:
      Hallo zusammen
      Ich möchte ganz kurz einige Worte zu dieser Bild Serie erwähnen.
      Ich versuche mich immer anhand von realen Bildern die ich in der Natur finde zu orientieren, also wie sieht es aus wenn zwei Kugeln schräg hintereinander stehen würden. Danach stell ich mir die Frage was sehe ich eigentlich von den einzelnen Elementen und was nicht. Diese und andere Antworten versuche ich dann in LAPP Schritte zu unterteilen, also ich baue mir ein Drehbuch. Bei diesem Bild war es mir sehr wichtig das die vordere Kugel perfekt im Vordergrund platziert wird, zwar so das die hintere Kugel (gelb) praktisch keine Überschneidungen zur vorderen Kugel aufweist. Vor Ort habe ich dann meine Idee mit Hermann besprochen, danach ging es ums vorbereiten des Arbeitsplatzes diese Arbeit beanspruchte doch fast 3-4 Stunden inklusive die ersten probe Bildern. Als alles cm genau ausgerichtet war musste der Boden nass gemacht werden. Ab jetzt hiess es feuerfrei, wir konnten mit den Farben herumexperimentieren wie auch mit der Ausleuchtung. Dieses Bild entstand in 250 Sekunden. Einige Zahlen, an diesem Abend habe ich ca 75 Orbs gedreht, und ca 100 bis 150 Liter Wasser verbraucht, der ganze Einsatz dauerte ca 7h.
      Freundlichst Hermann

  • Cardealer -

    Es wird ja immer besser und jetzt sogar noch mit Spiegelung
    Liebe Grüsse Stefan

  • pri -

    Wässert ihr den Boden speziell für die Aufnahmen? Mit Spiegelung wirkt es noch verblüffender! Dazu top Farben auch an den Wänden, z.B.. das violett von der Türe zeigt sich gross an der Wand gegenüber, besser geht nicht - ein Kunstwerk!
    lg priska

  • D.Kador -

    Auch stark!
    Grüßle D.

1afoto.ch l 2013 - 2018